Radverkehrskonzept der Stadt Konz

Radverkehrskonzept der Stadt Konz - Bürgerideen zur Förderung des Radverkehrs gewünscht 

Die Stadt Konz erstellt über das Planungsbüro PGV-Alrutz GbR ein Radverkehrskonzept, welches alle notwendigen und sinnvollen Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs in der Stadt Konz bündelt und priorisiert. Ziel des Radverkehrskonzeptes ist es, einen Rahmen für die Förderung des Alltags- und des touristischen Radverkehrs zu geben. Dieser soll es ermöglichen, die begrenzten finanziellen Mittel möglichst effektiv einzusetzen und die Bedeutung des Radverkehrs in der Stadt Konz weiter zu erhöhen. Ausgangspunkt für das neue Konzept ist die bestehende Infrastruktur sowie Anregungen aus der Bevölkerung, die hier mit einfließen sollen, um die Sicherheit und die Attraktivität des Radfahrens zu erhöhen.

Aus diesem Anlass fand am 07. März 2019 ein Auftaktworkshop mit Bürgerbeteiligung im Kloster Karthaus statt. Rund 40 Bürgerinnen und Bürger nutzten diese Veranstaltung, um ihre Wünsche und Vorschläge zum Radverkehrskonzept gleich zu Beginn der Planungen mit einzubringen. Bürgermeister Joachim Weber begrüsste die Teilnehmer. 

„Immer mehr Menschen nutzen das Rad, um in Konz von A nach B zu kommen. Uns ist es wichtig, genau diese Personen bei den Planungen dabei zu haben – egal, ob sie nun regelmäßig oder nur ab und zu Rad fahren. Das Konzept profitiert von ihren Ideen“, so Bürgermeister Weber.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Weber, stellten Frau Prahlow und Frau Schröder vom Planungsbüro PGV-Alrutz GbR das Büro und die Bausteine einer fahrradfreundlichen Kommune sowie das Vorgehen und die Ziele des Radverkehrskonzeptes Konz vor. Frau Schröder, die schon ein paar Tage vorher für eine Bestandsaufnahme anreiste, präsentierte ihre ersten Eindrücke als Radfahrerin.

Im anschliessenden Workshop konnten die Teilnehmer ihre eigenen Anregungen, Meinungen und Wünsche In drei offenen Arbeitsgruppen einbringen. Zu folgendenden Themen konnte dabei mit dem Gutachterteam und Vertreterinnen und Vertretern der Verwlaltung diskutiert werden:

  • Arbeitsgruppe 1: Radverkehrsnetz und Infrastruktur
  • Arbeitsgruppe 2: Fahrradparken und Wegweisung
  • Arbeitsgruppe 3: Radfahren in Konz – was braucht es noch?

Die beim Auftaktworkshop vorgebrachten Anregungen werden zeitnah untersucht und, sofern sinnvoll und machbar, ins Konzept aufgenommen.  


Downloads zur Auftaktveranstaltung
Dateiname Größe Datum
Präsentation Workshop Radverkehrskonzept.pdf4,49 MB12.03.2019
Plakate Workshop Radverkehrskonzept.pdf28,67 MB12.03.2019

Impressionen der Auftaktveranstaltung

DOWNLOADS
Dateiname Größe Datum
Präsentation Auftaktveranstaltung 4,49 MB12.03.2019
Plakate Auftaktveranstaltung 28,67 MB12.03.2019
Vorschläge?

Ab sofort bis 31. März 2019 gibt es für interessierte Bürgerinnen und Bürger auch weiterhin die Möglichkeit, Anregungen zum Fahrradkonzept an die Verwaltung der Stadt Konz und das Planungsbüro PGV Alrutz zu geben.

Vorschläge für Verbesserungen mit genauen Standortangaben, an denen etwas zu tun ist, können einfach per E-Mail an gesendet werden.

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK