Marktplatz

In der Höhe sehr begrenzte, großflächige Brunnenanlage aus geschliffenem Granit. Es soll das lebendige Spiel des Wassers sowohl optisch als auch lichtunterstützt und akustisch domiminieren, d.h. Wasserbewegungen in vielen Spielformen so wie die Natur sie ergibt und formt. Der betretbare Brunnen hat die Funktion einer Wasserspielanlage. Platzbestimmend ist das Rathaus.

Im Mai 2008 wurde der Konstantinfuß nach Zwischenstation auf dem Platz vor der St. Nikolaus-Kirche in Konz, auf dem Marktplatz zwischen den 3,50 hohen Säulen, die neben dem Brunnen seit Anfang der 90er Jahre den Marktplatz zieren, positioniert. Der Fuß ist Treff- und Ausgangspunkt für den römischen Rundgang durch Konz. Der Flyer für den Rundgang ist bei der Saar-Obermosel-Touristik in Konz erhältlich.

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Auf diese Weise können wir Ihre Interneterfahrung verbessern. Da wir Ihre Privatsphäre schützen wollen, bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis, die Technologien zu nutzen. Sie können Ihre Einwilligung später jederzeit ändern / widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.