Aktiv im Alter

"Lebenslanges Lernen und aktiv Wissen weitergeben"

Die Gesellschaft wird immer älter, die Großfamilie existiert nicht mehr. Besonders stark wird in den nächsten Jahrzehnten die Gruppe der 60 bis 75 jährigen Menschen anwachsen. In dieser Altersgruppe engagieren sich viele ältere Menschen schon heute freiwillig für das Gemeinwesen und gestalten ihr Lebensumfeld aktiv mit. Es gibt aber auch noch viele, die nach neuen Aufgaben suchen und aktiv sein möchten - für sich und für andere!

Daher wurde von Seiten der Bundesregierung das Modellprogramm „Aktiv im Alter“ entwickelt (Hintergrundinformationen des Bundesministeriums zum Programm). Die Stadt Konz gehört zu den 50 Kommunen in Deutschland, die auf Grund ihrer Bewerbung vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ausgesucht wurden, an dem Modellprogramm teilzunehmen. Start in Konz war am 26.11.2008.

Die Bewerbung der Stadt Konz hatte beim Bundesministerium u. a. Berücksichtigung gefunden, weil die vorhandene Altersstruktur in Konz die bundesweite demografische Entwicklung abbildet: nämlich 6.905 (37%) der Einwohner sind über 50 Jahre alt. HInzu kommt der im Bundesvergleich mit 581 Einwohnern hohe Anteil an ausländischen Mitbürgern im Alter zwischen 51 und 100 Jahren.

Hier erhalten Sie weitere Informationen über aktuell geplante Veranstaltungen sowie Berichte über die bisher durchgeführten Veranstaltungen der Gruppe "Aktiv im Alter - die Gruppe on Tour".


 

PROJEKTZIELE

Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgefordert, sich aktiv an diesem Forum zu beteiligen. Ziel ist es, ein Lebensumfeld in Konz zu schaffen, dass den Bedürfnissen der alten Menschen mehr entgegenkommt und das Leitbild „Aktives Alter“ in Konz stärker verankert. Bürgermeister Dr. Frieden: “Für die Stadt Konz und damit für die Bürgerinnen und Bürger bietet dieses Forum die Gelegenheit, eine zukunftsorientierte Seniorenpolitik anzustoßen und selbst aktiv daran mitzuwirken.“

Die konkrete Zielsetzung:

  • Bündelung und Weitergabe von Wissen, Kompetenzen und Erfahrungen der Teilnehmer
  • Entwicklung von Initiativen für alle Akteure mit bürgerschaftlichem Engagement in der Gemeinde
  • Entwicklung eines speziellen Bildungs- und Freizeitprogramms für die Generation 50+
  • Erweiterung der Möglichkeiten älterer Menschen zumm Mitgestalten und Mitentscheiden in Kommunen
  • Förderung der gesellschaftlichen Teilhabe in der Lebensphase zwischen Beruf und Alter
  • Persönlichkeitsbildung im Sinne von „Gut älter werden“
  • Verbesserung des Altersbilds in unserer Gesellschaft      

    Projektbericht "Aktiv im Alter"

    Das Projekt „Aktiv im Alter“ wird auch künftig durch die bestehenden Aktionsgruppen fortgeführt. Unterstützung erhalten sie dabei von der Stadt Konz und den Kooperationspartnern. Die Verwaltung hat den Stand des Projektes in einem Bericht zusammengefasst, der im Downloadbereich dieser Seite heruntergeladen werden kann.

    In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    OK