Tänzerpaar

Bronze
von Karlheinz Oswald


Standort: Verkehrskreisel B 51 / Möbel Martin

Im Zentrum eines neu geschaffenen Verkehrskreisels ergänzen 2 lebensgroße Tänzerfiguren aus Bronze das Erscheinungsbild der Stadt Konz. Auf 3 m hohen, hellen Felsen werden sie Teil des Panoramas zwischen Stadt, Land und Mosel. Die in einem nahe gelegenem Steinbruch ausgewählten Steine unterstützen in ihrer natürlichen Form die Expressivität der Figuren. Die beiden Tanzenden sind durch ihre schwungvolle Silhouette präsent. Eine lebendige Oberfläche macht den Gestaltungsprozess sichtbar. In ihren Bewegungen verkörpern die Figuren die Spannung des Tanzes zwischen Abgewandtheit und Zuwendung, Loslösen und Verschmelzen. Sie fordern den Dialog.

Karlheinz Oswald

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Auf diese Weise können wir Ihre Interneterfahrung verbessern. Da wir Ihre Privatsphäre schützen wollen, bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis, die Technologien zu nutzen. Sie können Ihre Einwilligung später jederzeit ändern / widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.