Kunst trifft Weinstock

von Werner Bitzgeio, 2011

Die Skulptur „Kunst trifft Weinstock“ ist im August 2011, im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz, entstanden. Unter dem Motto des Kultursommers „Natürlich Kultur“ hat sich Werner Bitzigeio aus Winterspelt/Eifel während drei Wochen im Klostergarten in Konz künstlerisch mit Weinstöcken auseinandergesetzt.
In einem Dialog zwischen Natur und Kunst wurde den Einwohnern und Touristen die Möglichkeit eröffnet, Kunst im Entstehen zu erleben. Durch die Auseinandersetzung mit dem Material wurde gleichzeitig Autonomie und Ästhetik der zeitgenössischen Skulptur veranschaulicht.
Aus ca. 3.000 Weinstöcken der Bischöflichen Weingüter in Trier ist ein Kunstwerk entstanden, das sich an seinem Standort auf dem Kreisverkehr in Konz-Roscheid in die Landschaft einfügt und die Weinbautradition der Region verdeutlicht.


Aus:
Kunst trifft Weinstock

von Dr. Paul Bertemes

Mit diesem Projekt hat der Bildhauer und Zeichner Werner Bitzigeio, der 1956 geboren ist und in der Eitel lebt, eine wegweisende zeitgenössische Öffnung im spannungsvollen Dialog zwischen Natur und Kunst geschaffen. Wir sollten ihm dafür, gleich zu Beginn, ein nachhaltiges Dankeschön sagen. Denn das Motto Kunst trifft Weinstock hätte ja - mal abgesehen von traditionsreichen Assoziationen an christliche Symbolik - auch an idyllische Naturschilderungen denken lassen können. An den Abklatsch vermeintlicher Natur-Realität, an Sonnenuntergänge hinter herbstlichen Weinstöcken im aufkommenden Moselnebel.                        mehr...

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK