Georg Meistermann

1911 geboren in Solingen
1932 - 1933 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Heinrich Nauen, Matard und Werner Heuser
1933 Abbruch des Studiums und Ausstellungsverbot
1940 - 1941 Zeichenlehrer am Solinger Gymnasium
und 1943
1944 Zerstörung fast aller frühen Bilder durch den Krieg
1949 Übersiedlung nach Köln; Karl-Ernst-Osthaus-Preis
1950 Blevin-Davis-Preis; Mitglied des neugegründeten Deutschen Künstlerbundes
1951 Kulturpreis der Stadt Wuppertal
1953 Gastdozent an der Landeskunstschule in Hamburg;
Leiter der Klasse für freie Graphik an der Städelschule in Frankfurt a. M.
1955 Großer Kunstpreis des Landes Nordrhein-Westfalen;
Teilnahme an der Documenta I in Kassel
1956 erster Preis für "Das beste Glasbild der Glashütte Mittinger" in Darmstadt
1958 Preis für Glasmalerei auf der Biennale in Salzburg
1959 Großes Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland;
Teilnahme an der Documenta II in Kassel
1960 Professor an der Kunstakademie Karlsruhe
1964 Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste München
1967 - 1972 Präsident des Deutschen Künstlerbundes
1974 Kulturpreis der Stadt Solingen
1975 Staatspreis des Landes Rheinland-Pfalz
1981 Großes Verdienstkreuz mit Stern der Bundesrepublik Deutschland
1982 Slevogt-Medaille des Landes Rheinland-Pfalz
1984 Romano-Guardini-Preis der Katholischen Akademie München
1986 Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen;
Ernennung zum Ehrenmitglied der Kunstakademie Düsseldorf
1989 Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen
1990 Bundesverdienstkreuz mit Schulterband
1990 gestorben in Köln

Galerie Marianne Hennemann

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Auf diese Weise können wir Ihre Interneterfahrung verbessern. Da wir Ihre Privatsphäre schützen wollen, bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis, die Technologien zu nutzen. Sie können Ihre Einwilligung später jederzeit ändern / widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.