Blaue Säule

Plastik aus Glasfaserkunststoff
Harald Pompl, 2000

Verkehrskreisel am Koksijder Platz

Die 7 m hohe Säule aus ultramarinblau eingefärbtem Glasfaserkunststoff akzentuiert den Verkehrskreisel. Fünf gleich große Säulentrommeln mit je ca. 5° Neigungswinkel aufeinander gesetzt ergeben einen nach allen Richtungen leicht gekippten Eindruck. Die einzelnen Trommeln werden durch pflasterartige Verbindungen optisch gehalten. Eine interne Beleuchtung lässt auch bei Nacht einen prägnanten optischen Hinweis für die Verkehrsteilnehmer entstehen.

Die Gestaltung dieses Kreisels ist Teil eines Gesamtkonzeptes und nimmt Bezug auf die hiesige römische Vergangenheit. Die „blaue Säule“ als Verweis auf die Bautätigkeit, den Tempel.


In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK