eine Nahaufnahme einer Kamera - GYASHICA Jaaee machte SUe

Erstklässlerinnen und Erstklässler freuen sich über Schreiblernhefte

Erstklässlerinnen und Erstklässler freuen sich über Schreiblernhefte Vertreter von Politik und Westenergie überreichen nachhaltig hergestelltes Präsent an Schülerinnen und Schüler

„Wer besucht uns denn heute und wieso haben die denn ein großes Paket dabei“, das fragten sich die Erstklässler der Grundschule St. Nikolaus in Konz. Die 72 Abc-Schützen erhielten zum Schulbeginn jeweils ein Schulheftpaket von Westenergie. Zu Besuch waren Guido Wacht, der erste hauptamtliche Beigeordnete der Verbandsgemeinde Konz und der Leiter der Region Trier von Westenergie Michael Arens. Für jedes Kind hatten sie gemeinsam mit Schulleiter Alexander Kalmar ein Schulheftpaket im Gepäck. Alle Beteiligten haben dabei selbstverständlich die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten.

Über die Schulheftpakete von Westenergie freuten sich gemeinsam mit den Kindern der Grundschule St. Nikolaus in Konz: Guido Wacht, Michael Arens und Alexander Kalmar. (Foto: David Kryszons/Westenergie)„Wir hoffen, dass sich ihre ersten Schulwochen so normal wie möglich gestalten werden. Gerade in den Zeiten der Pandemie, die für Schülerinnen und Schüler besonders schwierig sind, tut ihnen eine Überraschung gut.“, sagte Guido Wacht bei der Übergabe. „Es ist schön zu sehen, dass wir einen Beitrag leisten können, um den Kindern einen guten Start in den neuen Lebensabschnitt zu ermöglichen“, erklärte Michael Arens von der Westenergie.

Das Schulheftpaket mit „Brunnen“-Schreiblernheften von Westenergie kommt im DIN A4-Format daher. Die Hefte haben einen Umfang von 16 Blatt. Die Lineatur mit dem grauen Mittelband unterstützt besonders gut das leichtere Erlernen der Grundschrift. Der von den Frühstücksboxen bekannte Jumbo-Schreiblernstift ist ebenfalls nachhaltig produziert und liegt dem Paket unangespitzt bei. Für Westenergie hat die Erstklässleraktion inzwischen Tradition: Seit 2006 konnten sich Mädchen und Jungen bereits über 869.200 Präsente freuen.

In diesem Jahr führt Westenergie eine Neuerung ein: Anstelle von Frühstücksboxen und Bewegungspaketen konnten die Schulen zwischen Trinkflaschen oder Schulheftpaketen wählen. Rund 14.200 Schulheftpakete und über 13.200 Trinkflaschen verteilt das Energieunternehmen in diesem Jahr an Kinder in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Niedersachen und Schleswig-Holstein.

Hintergrund: Neben der Energieversorgung engagiert sich Westenergie in ihren Partnerkommunen traditionell in den Bereichen Sport, Kultur, Soziales, Klimaschutz und Bildung. Über Sponsorings und Kooperationen unterstützt das Unternehmen sowohl kleine Initiativen als auch große Vereine, um mit den Menschen vor Ort auch auf gesellschaftlicher Ebene gemeinsam die Zukunft zu gestalten. Die Erstklässleraktion ist Teil der Bildungsinitiative 3malE. 

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Auf diese Weise können wir Ihre Interneterfahrung verbessern. Da wir Ihre Privatsphäre schützen wollen, bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis, die Technologien zu nutzen. Sie können Ihre Einwilligung später jederzeit ändern / widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.