Michaela Brohm-Badry – Ehrenstifterin der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung

Michaela Brohm-BadryEhrenstifterin der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung

Einmal im Jahr ernennt die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung eine Person aus dem Stifterkreis aufgrund ihrer Verdienste zum Ehrenstifter bzw. zur Ehrenstifterin. In diesem Jahr wird Frau Prof. Dr. Michaela Brohm-Badry im Rahmen der traditionellen VDP-Ehrenstifterweinprobe am 30. November im Kloster Karthaus zur Ehrenstifterin ernannt. 

Michaela Brohm-Badry ist Professorin für Empirische Lehr-Lern-Forschung und Didaktik sowie Dekanin des Fachbereichs Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Philosophie und Psychologie. Sie ist die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung und außerdem erfolgreiche Autorin und Vortragsrednerin. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Motivation und Positive Psychologie.

Frau Prof. Brohm-Badry (2. von rechts) mit den Stiftungsvertetern (von  links) Monika König, Jürgen Große und Hartmut Schwiering.Am 17. Oktober trafen sich die künftige Ehrenstifterin, Stiftungsvorstand und Medienvertreter zu einem Gespräch im Konzer Rathaus.

Hartmut Schwiering zeigte sich dankbar, dass die international anerkannte Wissenschaftlerin sich in so hervorragender Weise um die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung verdient gemacht habe. Sie habe über einen Zeitraum von zwei Jahren die Lese-Lern-Projekte der Stiftung mit ihrem Mitarbeiterteam begleitet und evaluiert.

Nach gründlicher Durchleuchtung konnte sie den wissenschaftlichen Nachweis führen, dass die Lese-Lern-Projekte der Stiftung tatsächliche Lerneffekte bei den Kindern erzielten und auch positive soziale Effekte festzustellen waren.

„Intensive und individuelle Betreuung ist das, was den geförderten Kindern fehlt und was sie unbedingt brauchen“, sagte Michaela Brohm-Badry. Sie schätze die Konzer-Doktor-Bürgerstiftung sehr, weil sie - ihrer Kenntnis nach - die einzige Stiftung sei, die langjährig substanzielle Bildungsprojekte allein mit ehrenamtlichem Engagement durchführe und auch durchhalte.

Bei der wissenschaftlichen Begleitung der Bildungsprojekte sei zudem festgestellt worden, dass die ehrenamtliche Arbeit mit Kindern auch auf die Lese-Lern-Paten positive Effekte habe, weil die Kinder ihnen ganz viel zurückgäben – eine Win-win-Situation im besten Sinne.

Hartmut Schwiering dankte Michaela Brohm-Badry für ihr Engagement zugunsten der Stiftung. Alle Beteiligten freuen sich schon jetzt auf die feierliche Ernennung der siebenten Ehrenstifterin am 30. November im Rahmen der VDP-Ehrenstifterweinprobe im Kloster Karthaus.

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Auf diese Weise können wir Ihre Interneterfahrung verbessern. Da wir Ihre Privatsphäre schützen wollen, bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis, die Technologien zu nutzen. Sie können Ihre Einwilligung später jederzeit ändern / widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.