Konz Karthaus: Klosterpark mit buntem Fest eröffnet

Konz Karthaus: Klosterpark mit buntem Fest eröffnet

Am Samstag, den 24. August 2019 war es endlich so weit – der neu gestaltete Klosterpark in Karthaus wurde offiziell eröffnet. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen fanden sich mehrere hundert Besucherinnen und Besucher ein und feierten gemeinsam bis spät in den Abend ein buntes Fest.

Anke Marzi, Geschäftsführerin des DRK-Landesverband (Dritte von links) und Bürgermeister Joachim Weber (Vierter von links) durchschnitten zusammen mit den Ehrengästen das Band zur Eröffnung des Parks.

Schon zur Eröffnung des Festes war der Park gut gefüllt und fast alle schattigen Sitzplätze unter den Sonnenschirmen und Pavillions belegt. Stadt- und Verbandsgemeindebürgermeister Joachim Weber und Geschäftsführerin Anke Marzi vom DRK-Landesverband, der die Parkgestaltung auf eigene Kosten umgesetzt hat, begrüßten die Gäste und zeigten sich beeindruckt von den vielen Akteuren, die das Fest mit ihren Angeboten bereichern. “Das DRK hat hier mit der Unterstützung der Glücksspirale 90.000 € in die Aufwertung des Park zu einem Generationenpark investiert”, erläuterte Marzi und führte weiter aus: “Wir wollen den Park gemeinsam mit den Karthäusern zu neuem Leben erwecken.” Das dieses Vorhaben gelingen kann, zeigte ein Blick auf die Vielzahl der Angebote an diesem Tag. Die benachbarten Einrichtungen und Institutionen beteiligten sich mit Essens- und Getränkeständen, Angeboten für Kinder, Verkaufsständen und Auftritten beim Bühnenprogramm. Der Musikverein Concordia eröffnete das Fest musikalisch. Die Kinder der Kita St. Johann führten Teile des Kindermusicals “Die Raupe Nimmersatt auf” und erhielten dafür viel Applaus. Die Grundschule St. Johann hatte eigens für das Fest einen Chor aus Schülern, Lehrern und Eltern zusammengerufen. Die über 50 Sängerinnen und Sänger füllten die gesamte Bühne aus und sangen zusammen mit dem Publikum alte Volkslieder. Auch der Saar-Mosel-Frauenchor und der Shantychor aus Wasserliesch unterhielten die vielen großen und kleinen, alten und jungen Gäste. Die Einsegnung des neuen Parks nahmen Pfarrer Christoph Urban und Pastor Georg Dehn vor.

Neben dem bunten Bühnenprogramm gab es für Kinder eine Hüpfburg und Spielangebote. Am Stand der Messdienergruppe “Johannes Minimäuse” konnten die Kinder basteln und am Stand der Grundschule St. Johann konnten sich die Kinder schminken lassen. Die Tagespflege des DRK und die Lebenshilfe boten an ihren Ständen Handarbeitsarbeiten und Basteleien zum Verkauf und am Stand der Glücksspirale gab es am Glücksrad viele tolle Preise.

Eine absolute Bereicherung ist das neue Backhaus, das von den Mitarbeitern des DRK und einigen Helfern in vielen Stunden ehrenamtlich gebaut wurde. Zum Fest wurde der Ofen erstmals angeheizt und es gab frisches Klosterbrot aus dem Holzbackofen, das reißenden Absatz fand. Viele Besucher zeigten sich begeistert von dem leckeren Brot und der Idee, das Backhaus gemeinsam mit dem Seniorenzentrum und den Karthäusern zukünftig häufiger anzuheizen.

Der Park soll in den kommenden Jahren weiter aufgewertet werden. Dazu zählt z.B. die Offenlegung des Klosterbachs im Parkbereich, die im kommenden Jahr umgesetzt werden soll. “Derzeit laufen letzte Abstimmungsgespräche wegen der Finanzierung mit dem zuständigen Ministerium in Mainz”, erklärte dazu Bürgermeister Joachim Weber. Auch die Bepflanzung im Klosterpark soll noch um einige Bäume ergänzt werden. Die Einladung des DRK Patenschaften für die neuen Bäume zu übernehmen, folgten spontan einige der Besucher.

Das Fest klang bei unplugged-Musik mit Wolfgang Prinz aus und in gemütlicher Runde wurden bereits Ideen für weitere Aktivitäten am Backhaus und im Park diskutiert. Wer Ideen für Aktivitäten hat oder mithelfen möchte, der kann sich gerne im DRK Seniorenzentrum oder im Stadtteilbüro melden. Der Leiter des Seniorenzentrums, René Helbing und Quartiersmanager Dominik Schnith, die die Veranstaltung gemeinsam organisiert haben sind sich bei ihrer Bewertung einig: “Es war ein toller Tag und es war ganz sicher nicht das letzte Klosterparkfest!”

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Auf diese Weise können wir Ihre Interneterfahrung verbessern. Da wir Ihre Privatsphäre schützen wollen, bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis, die Technologien zu nutzen. Sie können Ihre Einwilligung später jederzeit ändern / widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.