Jährliche Bootsübung der FFW VG Konz

Jährliche Bootsübung der Freiwilligen Feuerwehren der VG KonzFür den Ernstfall zu Wasser gerüstet
(Text, Bilder und Video von Saar-Mosel-News)

Zu einer Bootsübung trafen sich mehr als 60 Einsatzkräfte und Beobachter am vergangenen Samstag an der Saarmündung in Konz. Zunächst wurden die Rettungseinheiten und Bootsführer bei der Übungsbesprechung in zwei Gruppen eingeteilt. Vor dem Slippen der Boote erfolgte zunächst die Knotenkunde.

Nach den Grundlagen wurde der Löscheinsatz und die Menschenrettung auf einem in Brand geratenem Schiff geübt. Unter Atemschutz mussten die Einsatzkräfte auf dem brennenden Boot arbeiten. Sie mussten sich auch von den Booten aus Zugang zum Schiff verschaffen.

Das Mehrzweckboot der Feuerwehr Stadt Konz kam hier auch zum Einsatz, dieses ist zur Brandbekämpfung mit einer Tragkraftspritze ausgerüstet ist. Das Wasser kann sofort aus dem Gewässer angesaugt werden. Des Weiteren wurden gemeinsam mehrere Bootsmanöver auf der Saar und Mosel trainiert.

Als Übungsbeobachter waren zwei  Kollegen der Wasserrettung Luxemburg, der Wehrleiter der VG Konz,Mario Gaspar, sein Stellvertreter  Rals Kieslich und der Stellv. Wehrleiter der VG Trier-Land , Andreas Bauer vor Ort.

An der Übung nahmen folgende Einheiten teil:
FF Kanzem, FF Filzen-Hamm, FF Konz, FF Wasserliesch, FF Oberbillig, FF Nittel, FF Langsur, FF Igel, THW Ortsverband Saarburg.

Die Übungsleitung unterlag Johannes Ripp( FFW Kanzem), Claus Barth (FFW Filzen-Hamm)und Florian Pfeiffer.(FFW Kanzem)

Einen herzlichen Dank für die Bereitstellung des Betriebsgeländes und des Übungsobjektes geht an die Firma Joh. Wacht GmbH & Co.KG

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Auf diese Weise können wir Ihre Interneterfahrung verbessern. Da wir Ihre Privatsphäre schützen wollen, bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis, die Technologien zu nutzen. Sie können Ihre Einwilligung später jederzeit ändern / widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.