Fotografie und Graffiti für Vielfalt

      Fotografie und Graffiti für Vielfalt Begleitausschuss bewilligt weitere Projekte

      In seiner Sitzung am Montag, den 26. August 2019 hat der Begleitausschuss der Partnerschaft für Demokratie in der VG Konz zwei weitere Projekte bewilligt.

      Die evangelischen Kirchengemeinde Konz-Karthaus möchte im Rahmen des Fotoprojektes "Leben in Konz" die Vielfalt der Nationalitäten, die in Konz leben sichtbar machen und Raum und Anlässe für Begegnungen und das Aufeinander zugehen schaffen. Ziel ist es, die Vielfalt der Nationalitäten als Stärke der sozialen Gegebenheiten in Konz wahrzunehmen.

      Das Jugendnetzwerk Konz greift im Rahmen des Projektes "colour your block" die Kunstform Graffiti auf. Im Rahmen des Projekts haben Jugendliche die Möglichkeit sich mit gesellschaftlichen Thematiken und Problemstellungen konkret auseinandersetzen, sowie Themen, die sich an ihren Lebenswelten orientieren, zu diskutieren, kritisch zu betrachten und schließlich künstlerisch umzusetzen. Mehr Infos zu diesen und weiteren Projekten gibt es unter www.demokratie-leben-konz.de.

      Auch weiterhin können Projekte, die ein vielfältiges und friedliches Miteinander oder die Stärkung der Demokratie zum Ziel haben und sich gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit in der VG Konz einsetzen unterstützt werden. Die Koordinierungs- und Fachstelle (KuF) hilft gerne bei der Projektentwicklung, der Suche nach Kooperationspartnern und der Antragstellung weiter. Eine detaillierte Übersicht der für 2019 benannten Themenfelder und des Zielsystems sowie Vorlagen für die einzureichenden Antragsunterlagen gibt es auf der Homepage oder direkt bei KuF. Um die Projektentwicklung und die Antragstellung möglichst frühzeitig abzustimmen wird angeraten vom Angebot der fachliche Beratung und Unterstützung vor der Antragseinreichung Gebrauch zu machen. Interessierte können sich dazu per Mail unter oder telefonisch unter 06501 94050 an die KuF wenden.

      Zudem besteht die Möglichkeit Klein- und Kleinstprojekte aus dem Mikrofonds fördern zu lassen. Projekte die aus dem Mikrofonds gefördert werden, können schneller und mit weniger Antragsaufwand für die Antragsteller umgesetzt werden. Die maximale Fördersumme je Einzelprojekt liegt hier bei 500,-€ (gegenüber 5000,-€ bei Anträgen auf Untersützung aus Aktions- und Initiativfonds).

      Weitere Informationen zur Partnerschaft für Demokratie in der VG Konz gibt es HIER auch online. 
      Die Partnerschaft für Demokratie in der VG Konz wird gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

      Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie in der VG Konz
      c/o Jugendnetzwerk Konz
      Olkstraße 45 - 54329 Konz
      06501 94 05 0

      In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
      OK