Bestellschein für Brennholz

    Bestellschein für Brennholz - Forstreviere planen den bevorstehenden Laubholzeinschlag und nehmen Bestellungen von „Brennholz am Weg“ entgegen. 

    Die bei der Holzernte anfallenden Stämme (baumfallend oder in Fixlängen) werden aus dem Bestand an den Weg gerückt und dort polterweise für den Brennholzkunden in den üblichen Mengen angeboten.

    In diesem Jahr wird erstmals auch Nadelholz als Brennholz angeboten. Auch Nadelholz hat einen guten Heizwert und kann auch als Beimischung zu Laubholz verwendet werden.

    Bitte bestellen Sie Ihr Brennholz mit dem dafür bereitgestellten Brennholzbestellschein bis zum 31.Oktober 2019. (Bei Abgabe nach diesem Termin ist eine Zuteilung von Brennholz gegebenenfalls nicht mehr möglich.) (Bei Abgabe nach diesem Termin ist eine Zuteilung von Brennholz gegebenenfalls nicht mehr möglich.)

    Neben der Verwendung des Bestellschein-Vordruckes aus dem Amtsblatt ist auch das Herunterladen des Bestellschein-Vordruckes von der Homepage der Verbandsgemeinde Konz oder des Forstamtes Saarburg (https://www.wald-rlp.de/de/forstamt-saarburg/) möglich.

    Brennholz ist ein Koppelprodukt.  Das heißt, dass vorrangig das Stammholz eingeschlagen und vermarktet werden muss. Erst hiernach kann mit der Zuteilung des Brennholzes begonnen werden. Wir bitten daher um Verständnis, dass es bis zur Brennholzzuteilung bis in den Frühsommer nächsten Jahres dauern kann. Auch die Baumartenwünsche können nicht immer berücksichtigt werden. 

    Bei der Selbstwerbung von Brennholz ist die Vorlage eines Sachkundenachweises zum Einsatz der Motorsäge, z.B.: MS-Basis, sowie der Einsatz von Sonderkraftstoff (KWF-geprüft)  und Biosägekettenhaftöl mit Blauem Engel verpflichtend vorgeschrieben.

    Vor der Verbrennung muss das Holz auf einen Wassergehalt von unter 20% herunter getrocknet werden. Wir empfehlen Ihnen daher, das eingekaufte Holz möglichst schnell ofengerecht nach Länge und Durchmesser zu zerkleinern, um es in sonniger Lage abgedeckt und luftig zu stapeln.

    Die althergebrachten Flächenlose, d.h. Aufarbeitung von Kronenrestholz durch Selbstwerber im Bestand, entsprechen nicht immer den Ansprüchen an eine pflegliche Forstwirtschaft.

    Zum Schutz des Bodens, der Gewässer, der Natur und des verbleibenden Bestandes sind hohe Anforderungen bei der Aufarbeitung einzuhalten. Die Aufarbeitung von Brennholz im Bestand ist außerdem gefährlicher und schwieriger als die Aufarbeitung am Weg. Daher werden Flächenlose nur noch in geringem Umfang an erfahrene Selbstwerber abgegeben. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Revierleiter, wenn Sie an einem Flächenlos interessiert sind, bzw. besuchen Sie die in einzelnen Revieren dazu angebotenen Versteigerungen.


    Ihre Förster in der Verbandsgemeinde Konz:
    ForstrevierFörster & AdresseE-Mail
    Konz-WiltingenFörster Martin Bee,
    Konstantinstraße 50, 54329 Konz 
     E-Mail:   
    Saarburg-TobiashausFörster Benedikt Gödert,
    Am Kirchberg 13, 54314 Hentern
    E-Mail: 
    PalzemFörster Peter Strupp,
    Charles-Mannay-Straße 27, 54294 Trier 
    E-Mail: 

    Dokumente zum Download
    Dateiname Größe Datum
    Bestellschein für Brennholz - Konz 201948.88 KB25.09.2019
    In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    OK