72 Stunden - Die Sozialaktion des BDKJ

72 Stunden - Die Sozialaktion des Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)

Dieses Jahr beteiligt sich das Jugendnetzwerk mit mehreren Jugendgruppen der VG Konz an der 72-Stunden Aktion, der größten bundesweiten Sozialaktion des BDKJ Trier, der Fachstelle Jugendpastoral Trier und seiner Verbände in Deutschland für Jugendliche. Die Aktion findet im Zeitraum vom 23. bis 26. Mai unter dem Motto „die Welt ein Stückchen besser machen“ statt. Dabei werden in 72 Stunden von Jugendlichen bundesweit vielfältige Projekte umgesetzt, die unterschiedliche politische und gesellschaftliche Themen aufgreifen und sich an den Lebenswelten der Jugendlichen orientieren.

Als teilnehmende Jugendgruppe setzt man sich konkret vor Ort im eigenen Sozialraum ein. Einen Raum, dessen Bedingungen und Probleme man kennt. Die Teilnehmenden werden eben dort für und mit anderen tätig, wo sie auch sonst im Alltag unterwegs sind. Seien es Nachbarschaftstreffen, Partnerschaften zu Asylunterkünften oder der Bau von Klettergerüsten: Als Gruppe hat man Raum zur individuellen Ausgestaltung der Aktion. Wichtig ist der gemeinsame Einsatz für andere oder mit anderen!

In Konz beteiligen sich:

  • die Jugendgruppe Niedermennig,
  • die Jugendgruppe Könen,
  • die Jugendgruppe Wasserliesch und
  • die Jugendgruppe Temmels

Ein Projekt der “mobilen Jugendarbeit in der VG Konz” in Kooperation mit dem BDKJ Trier und der Fachstelle Jugendpastorale Trier sowie gefördert durch das Bundesprogramm “Demokratie Leben”

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Auf diese Weise können wir Ihre Interneterfahrung verbessern. Da wir Ihre Privatsphäre schützen wollen, bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis, die Technologien zu nutzen. Sie können Ihre Einwilligung später jederzeit ändern / widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.