Von Musik, Bildender Kunst und den Bremer Stadtmusikanten

Von Musik, Bildender Kunst und den Bremer StadtmusikantenDer Konzer Kulturfahrplan für das zweite Halbjahr 2018 jetzt verfügbar

Ab sofort steht der Kulturfahrplan der Stadt Konz - gespickt mit vielen kulturellen Highlights für das zweite Halbjahr 2018 zur Verfügung. 

Konz hat kulturell immer etwas zu bieten: Die Stadt hat ab September wieder eine Reihe von Konzerten, Theaterstücken, Ausstellungen und Lesungen geplant. Unter anderem steht ab Anfang September die Konzer Sommerakademie an. Die Eröffnung am 02. September 2018 statt. Es folgen Konzerte in Losheim, Bitburg und Konz, sowie ein großes Orchester-Abschlusskonzert am 16. September im Kloster Karthaus.

Ein weiteres Highlight erwartet die Kulturfreunde am Tag vor der Deutschen Einheit. Am Abend des 02. Oktober findet ebenfalls im Kloster Karthaus ein abwechslungsreiches Programm unter dem Titel „Nachtgesänge“ mit Werken u. a. Mozart, Brahm und Schubert statt.

Auch den kleinen Konzern wird in der zweiten Jahreshälfte viel geboten. Bei dem Theaterstück „Wie die Buchstaben entstanden“ handelt es sich um ein Stück, das von der Lust am Malen, vom Spaß am Entdecken, von Geräuschen die zu Buchstaben werden und von der Freude am Lesen und Schreiben können, erzählt.

In gewohnter Weise gibt es im 2. Halbjahr auch wieder die Reihe der „Internationalen Orgelkonzerte“. Unter anderem gibt es eine „Hommage à Bach“ sowie mittlerweile das siebte Orgelkonzert für Kinder. Dieses Mal über das Volksmärchen „Die Bremer Stadtmusikanten“.

Die Kulturszene kann des Weiteren auf zwei Ausstellungen in der Städtischen Galerie gespannt sein.  Den Anfang macht der Konzer Künstler, Karl Willems. Mit seiner Ausstellung von Ölbildern und Zeichnungen unter dem Titel „Schöne Dinge und mein Blick“ werden sich sicherlich nicht nur Konzer angesprochen fühlen.

Eine wirklich international geprägte Ausstellung erwartet sie dann im November/Dezember mit den Künstlern Barend Fisser (Den Bar) und Yan Marczewski. Sie leben und arbeiten in Paris und Maastricht und stellen Ihre Werke, Skulpturen aus Bronze, Aluminium und Holz aus. Die Gemälde von Marczewski überzeugen mit einem meditativen Tiefgang.

Den gesamten Kulturfahrplan mit allen Terminen und Einzelheiten ist erhältlich im Rathaus der Verbandsgemeindeverwaltung Konz, bei der Saar-Obermosel-Touristik in der Saarstraße, in der Stadtbibliothek Konz in der Konstantinstraße  sowie in vielen Konzer Geschäften.

Den Kulturfahrplan können Sie auch HIER von der Internetseite der Verbandsgemeindeverwaltung Konz herunterladen.

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK