Vernissage: „Schöne Dinge und mein Blick"

„Schöne Dinge und mein Blick“ Ausstellung von Ölbildern und Zeichnungen des Künstlers Karl Willems

Vom 27. September bis 28. Oktober 2018 zeigt die Stadt Konz in der Städtischen Galerie Kloster Karthaus Werke von Karl Willems. Die Eröffnung der Ausstellung findet am Donnerstag, den 27.09.2018 um 19:00 Uhr in der Städtischen Galerie des Kloster Karthaus statt. Die Einführung in die Ausstellung macht die Schriftstellerin Frauke Birtsch.

„Kunst ist es, wenn ein ahnendes Auge es gesehen hat. Ich war hinter meinem Blick, dann kam eine Maschine und sie sagte, sie sei die Wahrheit des Blickes, sie denke für mich. Alle folgten ihr. Ich aber blieb zurück, hinter meinem Blick, sinnierend, was er bedeute“ Karl Willems, 2006.

Karl Willems, geboren 1949 in Trier, studierte ab 1974 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei den Professoren Albrecht von Hancke und Markus Lüpertz. 1979 wurde er Meisterschüler bei Professor Albrecht von Hancke. Seine Werke werden seit 1982 in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt.

Die Ausstellung ist donnerstags und freitags von 17-20 Uhr und samstags/sonntags von 15-18 Uhr geöffnet. 

Der Eintritt frei!

Zu der Eröffnung und der Ausstellung sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Auf diese Weise können wir Ihre Interneterfahrung verbessern. Da wir Ihre Privatsphäre schützen wollen, bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis, die Technologien zu nutzen. Sie können Ihre Einwilligung später jederzeit ändern / widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.