Fußballgruppe International Caritas Konz schnuppert Bundesligaluft

Fußballgruppe International Caritas Konz schnuppert Bundesligaluft

Seit Wochen haben sie davon geträumt, internationale Stars wie den Neunationalspieler Nico Schulz, den kroatischen Vizeweltmeister Andrej Kramaric oder den afghanischen Landsmann Nadiem Amiri einmal live im Stadion erleben zu können. Nun ging dieser Traum für 23 Teilnehmer der Fußballgruppe International Caritas Konz in Erfüllung. Auch dank finanzieller Unterstützung des Landessportbundes Rheinland-Pfalz und der Konzer-Doktor-Bürgerstiftung konnten sie einen Tagesausflug zum Bundesligaspiel des Champions League-Teilnehmers TSG 1899 Hoffenheim gegen den SC Freiburg unternehmen und beim spannenden Spiel in der voll besetzten Rhein-Neckar-Arena miterleben, wie die Heimelf ihren 3:1-Sieg feierte. 

Solche Tagesausflüge sollen für die in Konz und Umgebung wohnhaften Flüchtlinge auch zur Förderung des eigenen Teamgeistes beitragen und ein wenig Abwechslung in den Lebensalltag bringen, wenn sie in die große Fußballwelt hineinschnuppern und auch ein weiteres Stück Deutschland über die ihnen bekannte hiesige Region hinaus kennen lernen können. Sie gehören deshalb auch zum festen Bestandteil des Integrationsprogramms für diese jungen Menschen, das vor drei Jahren bei der Volkshochschule Konz und dem SV Konz begonnen und zur Jahresmitte unter dem Dach der Caritas Konz fortgeführt wurde. 

Kernelement der nach wie vor von Walter Baer, Wolfgang Schwarz und Ruhollah Alavi betreuten Fußballgruppe ist allerdings das eigene Fußballspiel. So treffen sich die Teilnehmer regelmäßig jeden Mittwochnachmittag auf dem Kunstrasenplatz in Konz zum Training und an Sonntag­vormittagen zu Freundschaftsspielen gegen Freizeit­mann­schaften aus der Region. Der Zuspruch zu diesem Angebot ist nach wie vor ungebrochen. So konnten auch in den letzten Wochen wieder neue Mitglieder in der Gruppe begrüßt werden. Im Sinne des Mottos „Fußball verbindet“ haben sie nicht nur viel Spaß und Erfolgserlebnisse beim Spielen, sondern können vor allem auch wertvolle Lernfortschritte beim Anwenden der alle verbindenden deutschen Sprache machen. Einige Teilnehmer der Fußballgruppe haben sich mittlerweile auch verschiedenen Vereinen in Konz und Umgebung bis nach Trier hin ange­schlossen, knüpfen dabei auch neue Freundschaften und fühlen sich dort in ihren Mannschaften integriert.  

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK