Ergebnisreicher Workshop trotz geringer Problemdichte in Pellingen

Ergebnisreicher Workshop trotz geringer Problemdichte in Pellingen

Wo können Starkregen in Pellingen Schäden anrichten? Dieser Frage stellte sich eine Bürgerrunde am Montagabend beim Workshop im Gemeinderaum.

Als Höhengemeinde und oberhalb von Gewässerläufen liegend ist Pellingen nicht direkt durch Hochwasser, die von Fließgewässern ausgehen, bedroht. Starkregenereignisse können jedoch auch in Pellingen zu hohen Schäden und einigen betroffenen Grundstücken und Gebäuden führen. Aus der Vergangenheit konnten bereits ein paar Stellen berichtet werden, an denen Wasser oberflächlich in Gebäude eingedrungen ist. Die meisten Schäden und Betroffene gab es jedoch durch Kanalrückstau - vor allem in der Konstantin- und Römerstraße. Gemeinsam mit Ortsbürgermeister Horst Hoffmann wurde in kleiner öffentlicher Runde beim Workshop im Gemeinderaum über weitere potenziell gefährliche Stellen bei hohen Niederschlagsmengen gesprochen. 

Besonders die in Entstehung bzw. in Planung befindlichen Neubaugebiete sind hinsichtlich Starkregenabfluss gesondert zu betrachten und eine passende Abflussmodellierung bereits in der Planung zu berücksichtigen. Zur Verbesserung der Situation in der Bergstraße, in dessen Tiefpunkt sich Wasser aus vielen Bereichen sammelt, wurden bereits einige Maßnahmen umgesetzt. Diese werden im Rahmen der Konzepterstellung nochmals begutachtet und hinsichtlich ihrer Wirkung bei Starkregenereignissen bewertet.

Der nächste Workshop zum Hochwasserschutzkonzept der VG Konz findet für die Ortsgemeinde Wasserliesch am Dienstag, 20. November um 19 Uhr in der Aula der Grundschule Wasserliesch statt. 

Für die Teilnahme an den Workshops bitten wir vorab um Anmeldung. Anmelden können Sie sich per Telefon unter 06507 / 99 88 3-0 oder per Mail an .

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK