DIe Verwaltung informiert: Volkstrauertag 2017

    Gedenkfeier zum Volkstrauertag 2018

    Zum Gedenken an die Opfer von Kriegen und Gewalttaten findet am Volkstrauertag, 18. November 2018, in der Stadt Konz eine Gedenkfeier statt.

    Die Feierstunde beginnt um 12.00 Uhr am Ehrenmal „Auf dem Sprung“ in Konz und wird vom Musikverein Concordia Konz, dem Kirchenchor St. Nikolaus und Schülern der Realschule plus Konz feierlich mitgestaltet. Die Gedenkrede hält Bürgermeister Joachim Weber. Mit der feierlichen Kranzniederlegung durch den VdK-Ortsverband Konz und die Freiwillige Feuerwehr Konz endet die Veranstaltung.

    Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, an der Gedenkfeier teilzunehmen.  

    Hintergrundwissen:

    Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und wird seit 1952 zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen. In Erinnerung an die Kriege des 20. Jahrhunderts bietet der Tag Gelegenheit dazu, sich mit dem Verlust von unvorstellbar vielen Menschen auseinanderzusetzen. Die Gedanken sind an diesem Tag bei den gefallenen Soldaten, den Kriegsgefangenen, den Opfern der Gewaltherrschaft, der Bombenangriffe, der Flucht und Vertreibung.

    Auch wenn in Deutschland und in weiten Teilen Europas seit über 70 Jahren Frieden herrscht: Die Welt im Jahr 2018 ist alles andere als ein friedlicher Ort. Tod und Terror sind mehr denn je bittere Realität. Im Nahen Osten, in Afrika und Asien toben schreckliche Kämpfe, werden Menschenrechte mit Füßen getreten, sterben Menschen. Gewalt und Unterdrückung haben weltweit eine beispiellose Wanderbewegung in Gang gesetzt. Mehr als 68,5 Millionen Menschen waren nach Angaben des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) Ende des Jahres 2017 auf der Flucht – so viele wie nie zuvor in der Geschichte der Menschheit. Rund 25,4 Millionen dieser Menschen sind Flüchtlinge, die vor Konflikten, Verfolgung oder schweren Menschenrechtsverletzungen aus ihrer Heimat flohen. Darunter fallen 19,9 Millionen Flüchtlinge unter das Mandat von UNHCR. Die Hälfte der Flüchtlinge weltweit sind Kinder unter 18 Jahren. 40,0 Millionen Menschen sind Binnenvertriebene, Menschen, die innerhalb ihres Landes auf der Flucht sind. 3,1 Millionen Menschen unter den 68,5 Millionen sind Asylsuchende.

    In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    OK