Tawern als Schwerpunktgemeinde anerkannt

Tawern als Schwerpunktgemeinde anerkannt Dorferneuerung sorgt für Zukunftsfähigkeit

Am Freitag, 09. März 18 hat Innenminister Roger Lewentz 29 Kommunen im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms 2018 als neue Schwerpunktgemeinden anerkannt, darunter auch die Ortsgemeinde Tawern aus der Verbandsgemeinde Konz. Damit werden ab dem Programmjahr 2018 insgesamt 137 Dörfer von einer Schwerpunktanerkennung profitieren.

„Rund 18,7 Millionen Euro stehen in diesem Jahr zur Förderung von Dorferneuerungsmaßnahmen zur Verfügung. Mit dieser Summe können wichtige Projekte realisiert werden, die zur weiteren Verbesserung der Infrastruktur in unseren Dörfern beitragen“, so der Minister im Rahmen der Veranstaltung im Schloss Waldthausen in Budenheim. Dort übergab er Ortsbürgermeister Thomas Müller das Anerkennungsschreiben für die Ortsgemeinde Tawern.

„Dies ist eine große Chance für Tawern. Für 8 Jahre bietet uns das Land Rheinland-Pfalz die Möglichkeit, bevorzugt Fördergelder für Maßnahmen aus der Dorferneuerung zu erhalten.“, so Thomas Müller.

Tawern mit dem Ortsteil Fellerich hat 2.624 Einwohner und ist seit 1988 anerkannte Dorferneuerungsgemeinde. Mit der Anerkennung als Schwerpunktgemeinde der Dorferneuerung beabsichtigt die Gemeinde, die im Rahmen der Initiative des Landkreises "Lebendige Dörfer" sowie der 2015/2016 durchgeführten Dorfmoderation entwickelte Bedarfsanalyse zu konkretisieren und umzusetzen.Die noch vorhandene Grundversorgung soll gesichert und weiter entwickelt werden. Das veraltete Dorferneuerungskonzept soll fortgeschrieben werden. Im Ortskernbereich sollen Konzepte zum Erhalt des alten Dorfbildes erarbeitet und private Bauherren motiviert werden, mit Hilfe der gezielten Förderung einer baulichen Beratung und der konkreten Umsetzung des Bauvorhabens die durch den Strukturwandel in der Landwirtschaft funktionslos gewordene, vielmals ortsbildprägende Bausubstanz zu Wohn- oder Arbeitsraum umzunutzen. Ein weiterer Schwerpunkt wird in Vorhaben zur Innenentwicklung, wie zum Beispiel der Gestaltung öffentlicher Plätze, dem Ausbau innerörtliche Wegebeziehungen u. a. gesehen.

„All dies möchten wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürger angehen und hoffen, dass sich die Einwohner Tawern an den Projekten der nächsten Jahre aktiv beteiligen“, so Ortsbürgermeister Thomas Müller. 


In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Auf diese Weise können wir Ihre Interneterfahrung verbessern. Da wir Ihre Privatsphäre schützen wollen, bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis, die Technologien zu nutzen. Sie können Ihre Einwilligung später jederzeit ändern / widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.