Partnerschaft für Demokratie in der VG Konz

      Neuigkeiten von der Partnerschaft für Demokratie in der VG Konz - März 2018

      Themen: Begleitausschuss und Projektträger ziehen positive Bilanz für 2017; Jugendforum Konz lädt zum Ideenworkshop ein;  Projekt 100 Jahre Frauenwahlrecht – Ausstellungstermine stehen fest

      Begleitausschuss und Projektträger ziehen positive Bilanz für 2017

      Neun geförderte Einzelprojekte von sechs verschiedenen Trägern, ein Fördervolumen von knapp 28.000-€, weit mehr als 1000 Menschen die erreicht wurden – das sind die Eckpunkte der Bilanz 2017 zum Aktions- und Initiativfonds der Partnerschaft für Demokratie in der Verbandsgemeinde Konz.

      Hinter diesen Zahlen stehen viele engagierte Menschen und Vereine in der VG Konz. Einige von ihnen waren der Einladung zur Sitzung des Begleitausschusses am 28. Februar gefolgt, um dort gemeinsam die Projekte auszuwerten.  Zu den geförderten Projekten gehörten eine Ausstellung, ein Konzert- und Tanzprojekt, ein Präventionstheater, eine multilinguale Jugendzeitung, ein Rhetorikworkshop, ein Coolnesstraining, Lernbegleitung und ein Bildkarten-Erzähltheater. So unterschiedlich die Ansätze der einzelnen Projekte waren, eines haben alle gemeinsam – sie wollen motivieren und sensibilisieren für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander in Konz. Das dies in den allermeisten Fällen gelungen ist war ein Ergebnis der Auswertungsrunde. Positiv wurde neben der grundsätzlichen Förderung durch die PfD, die in allen Fällen die Projekte überhaupt erst ermöglicht hat, auch die gute Begleitung durch die Mitarbeiter des Federführenden Amtes und der Koordinierungs- und Fachstelle erwähnt. Viele Träger attestierten neben den positiven Effekten, die die Projekte auf die Teilnehmenden hatten auch einen Gewinn für die Arbeit im Verein oder der Institution. Die Frage nach der Fortführung und Verstetigung des mit den Projekten erreichten, wurde immer wieder gestellt. Mehrere der Anwesenden äußerten den Wunsch, ihre Projekte in nachhaltige Angebote zu überführen.

      Im Rahmen der Sitzung wurde auch ein neues Projekt vorgestellt und bewilligt. Das Familienzentrum Fidibus e.V. wird ab April in der Kindertagesstätte St. Peter und Paul in Tawern ein Integrationsprojekt „Musik mit lautspracheunterstützenden Gebärden“ durchführen. Von dem Projekt profitieren Kinder mit wenigen oder gar keinen Sprachausdrucksformen oder verzögerter Sprachentwicklung. Ziel des Projektes ist es weiterhin, dass die Kinder einen Grundwortschatz Deutscher Gebärdensprache erlernen, und so ein wichtiger Grundstein zur Akzeptanz von und Kommunikation mit gehörlosen Menschen oder Menschen mit besonderen Kommunikationsformen gelegt wird.

      Jugendforum Konz lädt zum Ideenworkshop ein

      Schon seit Sommer 2015 gibt es in unserer Partnerschaft für Demokratie (PfD) ein Jugendforum. Hier treffen sich junge Leute in unregelmäßigen Abständen, um gemeinsam Ideen zu entwickeln und umzusetzen, die der Erreichung des Zielsystems unserer PfD dienen. Unterstützt werden sie dabei von der Koordinierungs- und Fachstelle unserer PfD,von der Jugendpflegestelle in der VG Konz und vom Haus der Jugend in Konz.

      Nachdem einige der Jugendlichen bedingt durch Schulende, Studium oder Umzug ihre Arbeit im Jugendforum beenden mussten, sind nun alle interessierten Jugendlichen aus der VG Konz für Mittwoch, 07. März um 18 Uhr zum Ideenworkshop ins Haus der Jugend eingeladen. An diesem Abend werden das Jugendforum und die PfD vorgestellt und es wird über die bisherigen Aktivitäten des Jugendforums berichtet. Der Schwerpunkt liegt aber auf den neuen Ideen der Jugendlichen.

      Ziel der Workshop ist es einerseits junge Menschen für die Mitarbeit im Jugendforum Konz zu motivieren und andererseits Themen und Ideen für gemeinsame Aktivitäten zu sammeln.

      Das Jugendforum Konz wurde im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie in der VG Konz eingerichtet und wird gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

      Projekt 100 Jahre Frauenwahlrecht – Ausstellungstermine stehen fest

      Vor 100 Jahren, im Jahr 1918 wurde in Deutschland das Wahlrecht für Frauen eingeführt. Aus diesem Anlass findet das Projekt "100 Jahre Frauenwahlrecht – Meilensteine der Geschichte " statt, dass gemeinsam von den Partnerschaften für Demokratie (PfD) in den Verbandsgemeinden Konz, Saarburg und Schweich unterstützt wird.

      Ein zentrales Element des Projektes ist eine Wanderausstellung, die mit einem Rahmenprogramm in den drei PfDs in den kommenden Monaten unterwegs ist. In der Zeit vom 13. März bis 20. April ist die Ausstellung an verschiedenen Orten in der Verbandsgemeinde Konz zu sehen.

      Zum Start der Ausstellung findet eine gemeinsame Vernissage im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung "100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland" am Freitag, 09. März, 17 Uhr in den Räumen der Kreisverwaltung in Trier statt.

      Das Projekt wird unterstützt durch die lokalen Partnerschaften für Demokratie in Konz, Saarburg und Schweich und gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

      In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
      OK