Einweihungsfeier der Bachpatenschaft des Gymnasium Konz

Einweihungsfeier der Bachpatenschaft des Gymnasium KonzGymnasium Konz engagiert sich am Konzer Bach

Jetzt ist es offiziell: Nach längerer Vorbereitung hat die Patenschaft des Gymnasiums in Konz für den Konzer Bach ihre Einweihung erlebt. Zu der kleinen Festivität am 07. Mai 2018 konnte Schulleiter Wolfgang Leyes bei herrlichem Sommerwetter Joachim Weber als Bürgermeister der Stadt und Verbandsgemeinde (VG) Konz am Konzer Bach begrüßen. Die Konzer Verwaltung ist verantwortlich für die Unterhaltung des Gewässers. Thomas Molter als zuständiger Mitarbeiter steuert mit dem Planungsbüro Hömme GBR die laufende Renaturierung (naturnahe Wiederherstellung) des Konzer Baches. Eva Maria Finsterbusch vom Landesamt für Umwelt (Umweltministerium) ließ sich die Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler ebenso wenig entgehen wie Winfried Sander, ehemaliger Lehrer und im Auftrag des Ministeriums als ehrenamtlicher Koordinator für schulische Bachpatenschaften im Land Rheinland-Pfalz unterwegs.

Bachpatenschaft? Das heißt, vertraglich Verantwortung zu übernehmen für ein ganzes Gewässer oder auch nur einen Abschnitt: es regelmäßig beobachten und unter verschiedenen Gesichtspunkten (z.B. Biologie, Erdkunde, Physik, Chemie) untersuchen und bewerten. Ziel ist es, eine Verbesserung der Gewässergüte (Belastung mit Nährstoffen) und der Gewässerstrukturgüte (Bachbett und sein Umfeld) zu erreichen.

Das Gymnasium Konz führte zum zweiten Mal mit den achten Klassen einen vormittäglichen Bachtag durch, bei dem die Schülerinnen und Schüler Umweltbildung „live“ erfahren können – raus aus dem Klassenzimmer, rein in den Bach. Der handlungsorientierte und über das einzelne Fach hinausgehende Umgang mit dem Ökosystem „Bach“ hat umweltgerechtes Verhalten und Handeln der Jugendlichen zum Ziel.

Oberstudiendirektor Leyes begrüßt den Einsatz von Mark Greweldinger als Koordinator der Bachpatenschaft und den seiner Kolleginnen und Kollegen in der Gruppe „Bachpatenschaft“, verdeutlicht er doch den Anspruch der Schule: „Das gesamte Kollegium hat in einer Konferenz der Bachpatenschaft zugestimmt. Sie erweitert das Spektrum unseres Bemühens, unseren Schülerinnen und Schülern sowohl den Erwerb von Kompetenzen in den einzelnen Fächern, im Umgang mit Medien und auch im aktiven Bezug zu unserer Umwelt zu ermöglichen.“

Die Elternschaft und der Förderverein der Schule tragen diese Gedanken mit und leisten organisatorische Unterstützung zum Gelingen des etwas anderen Schultages und runden ihn in Form einer Grillfeier ab.

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK