M2M Ausstellung - Gaby Peters

Vom 2. bis 18. Dezember 2016 zeigt die Stadt Konz in der Städtischen Galerie Kloster Karthaus eine Ausstellung von Gaby Peters.

In der Ausstellung untersucht die Künstlerin Gaby Peters mechanisches Kinderspielzeug wie Spielzeugloks oder Aufziehhühnchen, die die Protagonisten in ihren Videoarbeiten darstellen. Die von ihr gefundenen und manipulierten Objekte setzt Peters zu Situationen zusammen, die ihre ganz eigene Realität entwickeln. 

Auf spielerische und zugleich poetische Art versetzt Gaby Peters nicht nur die Dinge, sondern auch die Gedanken der Betrachter in Bewegung. Die Auseinandersetzung mit Maschinenmythos, Funktionalität, Produktion und Konsum, die in ihren Werken zum Ausdruck kommt, thematisiert in treffender Weise den Objektzauber, der unseren Alltag umgibt.

Die Ausstellung, die im Rahmen der Reihe „Kunst in der Region“ in Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Simeonstift Trier stattfindet, wird am Donnerstag, 1. Dezember, 19.30 Uhr, durch Bürgermeister Dr. Karl-Heinz Frieden eröffnet. Zur Einführung spricht Frau Alexandra Orth vom Stadtmuseum Simeonstift Trier.

Vom 2. bis 18. Dezember, ist die Ausstellung donnerstags/freitags von 17 bis 20 Uhr und samstags/sonntags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. 

Eintritt frei!


In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Auf diese Weise können wir Ihre Interneterfahrung verbessern. Da wir Ihre Privatsphäre schützen wollen, bitten wir Sie hiermit um Erlaubnis, die Technologien zu nutzen. Sie können Ihre Einwilligung später jederzeit ändern / widerrufen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.