Wasserliesch - Dorfentwicklungskonzept

Die Fortschreibung des Dorfentwicklungskonzeptes soll für die wichtigsten dörflichen Teilbereiche konkretere Vorentwürfe entwickeln und die Vorstellungen der BürgerInnen und Gemeinderäte in bauliche oder organisatorische Projekte umsezen. Die Beteiligung der BürgerInnen ist im Moderationsbericht beschrieben.

Es wird auf die sonst übliche Darstellung aller allgemeinen städtebaulichen Bestandsaufnahmen und Bestandsanalysen verzichtet, da diese im Dorfentwicklungskonzept von 2014 zu finden sind. Stattdessen werden einzelne Teilbereiche in ihrem Bestand, ihrer Zielsetzun-gen und in ihrem Konzept analysiert. Mit dieser Untersuchung und dem Vorentwurf eines Teilbereiches, kann die Gemeinde erste Förderanträge stellen und die ersten Abstimmungen dazu herstellen.

Sehr erfreulich waren die Aktivitäten der Bürger im Erholungswegenetz verlaufen, neben vorhandenen Thematischen Wegen „Orchideenweg“ und „Meditationsweg“, wurden 21 neue Wege entwickelt, u.a. auch eine Kooperation mit Tawern und ein Seitensprung zum Moselsteig. Bürgerbeteiligung dient dazu, die Fantasie zu beflügeln und die Probleme zu erkennen und in Gedanken zu lösen. Wenn die Ziele erst einmal klar sind, ergibt sich der Weg danach oft unkomplizierter als viele denken.

Die Moderation im Vorfeld des Konzeptes, begleitete die Menschen ein Jahr lang bei der Lösung der Probleme und die folgenden Teilbereichskon-zepte griffen die vielen konstruktiven Vorschläge auf und bearbeiteten die baulichen Aspek-te.

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK