Pellingen "lafeld"

    Gewerbegebiet Lafeld - Pellingen

    Die Ortsgemeinde Pellingen hat das Gewerbegebiet "Lafeld" entwickelt.

    Das Gebiet ist unmittelbar durch die Bundesstraße B268 erschlossen und bietet so eine verkehrsgünstige Lage sowohl in Richtung Trier, als auch Richtung Saarland und Hochwald.

    Lage des Gewerbegebietes



    © Verbandsgemeinde Konz 2008© Landesamt für Vermessung
    und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz 2007
    www.lvermgeo.rlp.de
    Verfügbare Grundstücke und Preise

    Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

    Bebauungsplan und Baugenehmigung

    Bebauungsplan



    Ihr Ansprechpartner:

    Alexander Queins
    Fachbereich 3 Hochbau
    Telefon:   (06501) 83-181
    Fax:        (06501) 83-203
    E-Mail:    

    Baugenehmigung


    Ihre Ansprechpartner:

    Karl-Michael Kopp
    Fachbereich 3 Hochbau
    Tel.:    (06501) 83-177
    Fax:    (06501) 83-203
    E-Mail:
    Monika Heberle
    Fachbereich 3 Hochbau
    Tel.:    (06501) 83-178
    Fax:    (06501) 83-203
    E-Mail:

    Wasserversorgung und Wasserentsorgung

    Wasserversorgung:

    Die Wasserversorgung erfolgt durch das Wasserwerk Zweckverband Ruwer.

    Ansprechpartner:

    Verbandsgemeindewerke Ruwer
    Markus Demuth
    Untere Kirchstraße 1
    54320 Waldrach
    Tel.: (06500) 9 18-202
    E-Mail:

    Abwasserbeseitigung:

    Die Abwasserbeseitigung erfolgt im Trennsystem, d.h. das Schmutzwasser ist getrennt vom Niederschlagswasser zu sammeln und in die dafür bereitgestellten Anlagen einzuleiten.

    Für jedes System (Schmutzwasser- und Niederschlagswasser) ist bereits ein Hausanschluss hergestellt worden. Dieser mündet in einen Übergabeschacht, an den das neue Gebäude anzuschließen ist. Diese Schächte befinden sich im Eigentum des Grundstückes und sind von dem Eigentümer zu unterhalten.

    Es ist darauf zu achten, dass eine genaue Trennung zwischen Schmutzwasser und Niederschlagswasser auch hausintern vorgenommen werden muss. Sollte Schmutzwasser in die Niederschlagswasseranlagen gelangen, so erfolgt hier eine direkte Einleitung in ein Gewässer, welches eine Gewässerverschmutzung darstellt.

    Erfolgt die Einleitung von Niederschlagswasser in die Schmutzwassersysteme, so entstehen unnötige Pump- und Reinigungskosten auf der Kläranlage und bei den Pumpwerken.

    Um eine unzweifelhafte Zuordnung zu ermöglichen sind die Kontrollschächte unterschiedlich gefärbt (Schmutzwasser = braun; Niederschlagswasser = blau).

    Im Zuge der Bauantragsstellung erhalten sie automatisch die notwendigen Antragsunterlagen, um den Kanalhausanschluss zu beantragen.

    Wir bitten diesen so früh als möglich komplett ausgefüllt an die Verbandsgemeindewerke Konz einzureichen.

    Ihre Ansprechpartner:

    Antragstellung:
    Verbandsgemeindewerke Konz
    Jutta Philipps
    Tel.:   (06501) 83164
    Fax:   (06501) 83169
    Email:
    Technische Fragen:
    Verbandsgemeindewerke Konz
    Alfons Fisch
    Tel.:     (06501) 83168
    Fax:     (06501) 83169
    E-Mail: 


    Dateien zum Downloaden


    Dateiname Größe Datum
    FE 1604-S Text.pdf61.13 KB23.11.2016
    Pellingen - Lafeld - Maerz 2009.pdf65.26 KB23.11.2016
    BP 1604 - Planzeichnung.pdf620.22 KB23.11.2016
    In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
    OK