Kita-Erweiterung Pellingen

Aufstellung eines Bebauungsplanes der Ortsgemeinde Pellingen, Teilgebiet „Erweiterung der Kindertagesstätte“ gem. § 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch sowie Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 Nr. 1 Baugesetzbuch

Die Ortsgemeinde Pellingen möchte ihre Kindertagesstätte „Antoniuszwerge“ erweitern, da die räumlichen Kapazitäten der vorhandenen Einrichtung ausgeschöpft sind und weiterer Bedarf besteht. Bislang sind ca. 3 weitere Kita-Gruppen und Nebenräume sowie Nebenanlagen in Planung. Hierfür ist die Schaffung von Planrecht erforderlich. Die Ortsgemeinde Pellingen hat daher in der Sitzung des Ortsgemeinderates vom 05.11.2019 die Aufstellung eines Bebauungsplanes „Erweiterung Kindertagesstätte“ beschlossen. Dies wird hiermit öffentlich bekanntgemacht. Es wird ein klassisches Aufstellungsverfahren mit 2 Beteiligungsstufen durchgeführt. Die genaue Abgrenzung ist aus dem beigefügten Plan ersichtlich. Betroffen sind die Parzellen 27/16, 52/6 (tlw.), Flur 15 und 155/1 und 7, Flur 20.

In einer ersten Stufe werden die Behörden über den Planstand informiert und abgefragt, welche Unterlagen für das weitere Aufstellungsverfahren noch zu ermitteln sind. Parallel dazu wird die Öffentlichkeit gemäß § 3 (1) Baugesetzbuch frühzeitig beteiligt. Diese wird in der Zeit vom

09. Dezember 2019 bis zum 10. Januar 2020

als Auslage bei der Verbandsgemeindeverwaltung durchgeführt. Die Bürger haben Gelegenheit, sich über die beabsichtigte Planung zu informieren und sich dazu zu äußern, dies während der allgemeinen Dienststunden in der Verbandsgemeindeverwaltung Konz, Am Markt 11, 54329 Konz, Verwaltungsgebäude II, Zimmer 76. Neben dem Entwurf des Bebauungsplans wird auch eine Begründung ausgelegt. Außerdem werden die Unterlagen auch unter  www.konz.de/beteiligung online eingestellt. Die allgemeinen Dienststunden sind: Montag bis Donnerstag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, sowie Freitag von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr. Um eine telefonische Terminvereinbarung unter Tel. 06501/83-181, Ansprechpartner Herr Queins oder VertreterIn, wird gebeten. Terminvereinbarungen für Zeiträume, die von den allgemeinen Dienstzeiten abweichen, sind ebenso möglich. Die Anregungen zum Bebauungsplan können schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. 

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK