Bebauungsplan der Ortsgemeinde Wawern, Teilgebiet „Beneförstchen“ - 1. vereinfachte Änderung

1. vereinfachte Änderung des Bebauungsplanes der Ortsgemeinde Wawern, Teilgebiet „Beneförstchen“ 
gem. § 13 BauGB, Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gem. § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB sowie Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 13 Abs. 2 Nr. 2 und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch

Der Bebauungsplan „Beneförstchen“ erlangte im Jahr 2013 Rechtskraft. Mit ihm wurde Baurecht für ca. 30 Grundstücke geschaffen, ein Teil der Grundstücke ist schon bebaut. Die Ortsgemeinde Wawern hat in der Sitzung des Ortsgemeinderates am 28.05.2018 die 1. vereinfachte Änderung des Bebauungsplanes beschlossen. Zielsetzung ist, das im Bebauungsplan eingetragene Grundstücke Nr. 28 (Flurstücknummer 7/13, Flur 13) des WA-Nutzungsbereiches 4 dem WA-Nutzungsbereich 3 zuzuorden, sodass hier statt einer zwingend vorgeschriebenen 2-geschossigen Bauweise auch eine 1-geschossige Bauweise möglich wird. Da dies über eine Befreiung nicht möglich ist, muss der Bebauungsplan geändert werden. Negative städtebauliche Auswirkungen werden von der Gemeinde nicht gesehen.

Weitere Änderungen werden im Rahmen der 1. Änderung nicht vorgenommen. Es bestehen keine erheblichen Umweltauswirkungen (UVP, FFH-Gebiete, europäische Schutzgebiete oder nach BImschG). Daher ist die Umweltprüfung verzichtbar. Die genaue Abgrenzung ist aus dem beigefügten Plan ersichtlich. Die 1. Änderung des Bebauungsplans erfolgt im vereinfachten Verfahren gem. § 13 BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB. Die Beteiligung der betroffenen Behörden und Träger öffentlicher Belange wird parallel zu der Beteiligung der Öffentlichkeit durchgeführt. Der Entwurf der 1. vereinfachten Änderung des Bebauungsplans „Beneförstchen“ wird in der Zeit vom

13. August 2018 bis zum 14. September 2018

während der allgemeinen Dienststunden in der Verbandsgemeindeverwaltung Konz, Am Markt 11, 54329 Konz, Verwaltungsgebäude II, Zimmer 76 ausliegen. Die Bürger haben Gelegenheit, sich über die beabsichtigte Planung zu informieren und sich dazu zu äußern.

Die allgemeinen Dienststunden sind: Montag bis Donnerstag von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, sowie Freitag von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr. Eine telefonische Terminvereinbarung unter Tel. 06501/83-181, Ansprechpartner Herr Queins oder VertreterIn ist möglich, auch für Zeiten außerhalb der allgemeinen Dienstzeiten. Parallel dazu werden die entsprechenden Unterlagen und diese Bekanntmachung auch auf dieser Webseite (unter www.konz.eu/beteiligung) eingestellt.

Anregungen zum Bebauungsplanentwurf können schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.  

Plangebiet Bebauungsplan Teilgebiet "Beneförstchen"

Dateiname Größe Datum
Wawern, 1. Änderung Begründung - Textteil682.25 KB31.07.2018
Wawern, 1. Änderung - Planteil5.83 MB31.07.2018
In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK