Vorhabenbezogener Bebauungsplan Einkaufszentrum Nittel

Die Ortsgemeinde Nittel hat am 12. Juli 2017 die Aufstellung eines Bebauungsplanes mit einer Änderung des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes „Wiesengraben“ für den betroffenen Bereich beschlossen. Ein Vorhabenträger beabsichtigt, einen Lebensmittelladen, einen Drogeriemarkt, gewerbliche Einrichtungen und Wohnungen zu errichten. Bisher ist der Bereich als Mischgebiet ausgewiesen. Für den entstehenden großflächigen Einzelhandel muss die Planung geändert werden. Die entsprechenden raumordnerischen Verfahren, die „vereinfachte raumordnerische Prüfung“ und das „Zielabweichungsverfahren“ werden in Kürze abgeschlossen.

Die genaue Abgrenzung ist aus dem beigefügten Plan ersichtlich. Betroffen sind die Parzellen 7/2, 7/3, 7/5 und 7/6 der Flur 16. Die Flächen befinden sich im Eigentum des Investors. Das Verfahren wird als vorhabenbezogener Bebauungsplan nach § 12 BauGB durchgeführt. Hierzu wird zwischen Gemeinde und Investor ein Vorhaben- und Erschließungsplan und ein Durchführungsvertrag abgeschlossen. 

In der Sitzung des Ortsgemeinderates am 12.12.2018 um 20 Uhr in Nittel wurde die Planung der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Bürger haben Gelegenheit, sich über die beabsichtigte Planung zu informieren und sich dazu zu äußern. Zusätzlich besteht anschließend für die Bürger die Möglichkeit, die Unterlagen bis zum 18. Januar 2019 bei der VGV Konz während der allgemeinen Dienststunden in der Verbandsgemeindeverwaltung Konz, Am Markt 11, 54329 Konz, Verwaltungsgebäude II, Zimmer 76 einzusehen. Terminvereinbarungen sind möglich. 

In diesem Internet-Angebot der Verbandsgemeindeverwaltung Konz werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Durch klicken auf OK wird dieses Hinweisfenster geschlossen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK